Tiefenlockerung im Spargel

Vielleicht haben Sie sich gewundert, warum wir den Boden so tief durchpflügen und sich vielleicht auch Sorgen gemacht, ob die schweren Maschinen dem Boden schaden. Wir nehmen die Maßnahme vor, da Spargel für ein langes Leben (wie alle Pflanzen) eine gut durchwurzelbare lockere Bodenschicht von 80-100 cm Tiefe benötigt. Leider kann sie nur bei trockenem Boden erfolgen, wir versuchen aber windstille Tage zu nutzen, damit sie nicht durch den Staub gestört werden. In ihrem eigenen Garten erkennen Sie zu festen Boden daran, wenn Sie ihn aufgraben und verfärbte Verdichtungen (grün, gelblich sehen), dann bekommen Ihre Pflanzen nicht genug Sauerstoff.

Kennzeichen verdichteter Boden L:

  • Staunass
  • Luftmangel
  • Kalter Boden
  • Gehemmte Humifizierung
  • Fäulnis
  • CO2 Gehalt im Boden steigt an
  • Anerobe Bedingungen

Kennzeichen gelockerter Boden J:

  • Hohes Porenvolumen
  • Hoher Gasaustausch
  • Viel Sauerstoff im Boden
  • Bessere Erwärmung
  • Höhere Aktivität von Bodelebewesen
  • Gutes Wurzelwachstum

Frischer Spargel

Frischen Spargel erkennt man daran, dass er eine glatte, knackige Haut besitzt, das untere Ende nicht eingetrocknet und zusammengeschrumpft ist und wenn man es drückt auch etwas Saft austritt. Man kann es aber halten wie die Preußen „Schlag zwei Spargelstangen aneinander, wenn ein heller Ton zu hören ist, ist er frisch.” Dabei sollte man die Spargelstangen aber lieber reiben und nicht aufeinander schlagen – Vorsicht zerbrechlich!

Was passiert mit Abfällen aus der Spargelproduktion?

In den Supermärkten und Hofläden findet sich immer häufiger geschälter Spargel, so kann nach einem langen Arbeitstag das Gemüse ohne viele Umstände direkt im Kochtopf landen. Die Spargelschalen landen jedoch nicht im Abfall, ebenso wenig die Enden, wenn das Gemüse nochmal frisch angeschnitten wird. Wir liefern die Schalen an Suppen- und Gewürzhersteller und stellen so sicher, dass möglichst alles verzerrt wird.

Die Abschnitte, die zu kurz sind nutzen wir zudem als natürlichen Dünger auf unseren Feldern. Da Spargel viele Nährstoffe und Wasser enthält, der auch anderen Pflanzen nützt.

Spargel für die Tonne? Das passiert mit übrigem Obst und Gemüse!

 

Unsere leckeren Produkte werden leider manchmal nicht alle verkauft, doch die übrigen Erdbeeren, Heidelbeeren und Spargelstangen landen nicht etwa in der Tonne. Aus dem Obst machen wir Saft und Marmelade. Der Spargel wird geschält und zu leckeren Salaten verarbeitet. Natürlich beliefern wir auch nach wie vor unentgeltlich die Tafeln in unserer Region, damit alle etwas von den leckeren Produkten haben.